Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

19./20. Juli 2019

Glenarm – Bangor (bei Belfast)

Am Freitagvormittag verliessen wir um 08:00 Uhr den „Schweinestallhafen“ Glenarm und es blies uns ein schwacher SE-Wind entgegen. Da ich möglichst rasch zu einem Segelmacher im Hafen von Bangor (Nähe Belfast) gehen wollte, verzichteten wir auf ein Gegenankreuzen unter Segel und nutzten den Dieselwind.

Black Head Lighthouse eingangs Belfast Lough
Hafen Bangor

Doch mit einem Segelmacher im Hafen von Bangor wurde leider nichts. Auf meine e-mail antwortete er leider auch nicht. Dafür regnete es immer wieder. Hat ja schon lange nicht mehr…… Nach einem intensiven Schiffreinemachen begaben wir uns in den Salty Dog, ein schönes Restaurant mit Seeblick.

Helmi hinterliess eine blitzblanke Kombüse
Regen…..

Am Samstag darauf trat Helmi die Rückreise in die Schweiz an, währenddem ich einige Arbeiten im und auf dem Schiff zu erledigen hatte.

Abschied von Helmi

Um 15:45 holte ich meinen Schatz Elisabeth am Bahnhof in Bangor ab. Wir beide freuten uns riesig auf unser Wiedersehen. Nach einem gemeinsamen Einkauf und Aperitif bereitete Elisabeth uns ein wunderbares Essen mit viel Gemüse zu.

E Guete :-))

Am Sonntag schalten wir (auch wetterbedingt) einen Ruhetag ein. Am Nachmittag soll im nahe gelegenen Park ein Live-Rock-Konzert (Ballroom Blitz) stattfinden.

Kommentar verfassen