Veröffentlicht am 3 Kommentare

3./4. August 2019

Waterford

Nautisch/seglerisch gibt es nichts Besonderes zu berichten, ausser wie der River Suir jetzt in der Springzeit mit einer respektablen Strömung an der Mea Requies vorbeizieht. Zweimal in 24 Stunden flussaufwärts und zweimal flussabwärts. Das erste Mal auf diesem tollen Törn befinde ich mich alleine an Bord. Irgendwie ungewohnt, aber ich kann gut allein sein und es warten einige Arbeiten an Bord auf mich, die zu erledigen sind. Zudem bietet die älteste Stadt von Irland einiges, das sich zu sehen lohnt. Das örtliche Festival war unvergesslich. Es erinnerte mich sehr an das Buskerfestival in Neuchâchtel. Zudem ist die Stadt Waterford mit ihren engen Gassen und historischen Vergangenheit eine wahrliche Augenweide.

Aber nun ein paar Eindrücke zum Festival, das leider immer wieder durch heftige Regengüsse unterbrochen wurde.

Für Prattler: Das Hagenbächli auf Hühnerfüssen, und welche Prattlerin ist davor?

Nach einigen Eindrücken mehr stand ich mir an der Strasse die Füsse in den Boden, bis endlich nach einigem Warten der Umzug begann. Der war absolut sehenswert, aber leider viel zu schnell vorbei.

Aquarium 1
Aquarium 2
yellow submarine

Nachdem der Umzug viel zu schnell vorbei war, fand auf dem River Suir nahe an meinem Hafenplatz als Finale ein Feuerwerk statt. Ich beschränke mich auf ein paar wenige Aufnahmen, da schlussendlich alle etwa gleich aussehen…

So, das wärs für heute…..

3 Gedanken zu „3./4. August 2019

  1. Is it ok to send a message through this comment so then google can translate?

    1. Yes, it will be ok. I am looking forward too

  2. Yes, it is ;-))

Kommentar verfassen