Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

11./12. September 2019

Salcombe – Dartmouth – Brixham

Bei recht schlechten Sichtbedingungen segelten wir bei zügigen achterlichen Winden unter Vorsegel nach Dartmouth. Die Einfahrt war unter diesen Bedingungen recht spannend:

Mit einem Riesenglück ergatterten wir einen der besten Plätze in diesem reizenden und geschichtsträchtigen Ort. Nur ein paar Schritte von unserem Boot und wir befanden uns mitten im Zentrum.

Auf dem anschliessenden Rundgang gab es einiges an Sehenswürdigkeiten zu sehen. Erwähnenswert ist auf jeden Fall, dass hier die erste Dampfmaschine weltweit dampfte. Der Wirkungsgrad dieser Maschine war nicht gerade besonders berauschend, er soll unter einem Prozent gelegen haben…..

Butterwalk
River Dart

Nach einem durchschnittlichen Nachtessen begaben wir uns auf den Heimweg, der an der örtlichen Kirche vorbei vorbeiführte. Wir Beide erlebten etwas völlig Neues: Da zogen mehrere Leute an den Glocken und schellten unaufhörlich, und dennoch einigermassen melodisch …

(leider ohne Ton)

Danach freuten wir uns auf unsere Kojen, um gespannt dem nächsten Tag entgegen zu sehen:

Gute Nacht Dartmouth

Tags darauf erhielten wir Besuch, mein neues Beiboot erlebte soeben seine Jungfernfahrt….:

Auf unserem Morgenspaziergang offenbarte sich dieser Ort weiter von seiner hübschen Seite:

Nach unserem Rundgang legten wir bald los und segelten abermals mit idealen Winden nordwärts der schönen Küste entlang weiter nach Brixham.

Nach einer feinen Pizza (?) freuten wir uns tags darauf den Nachbau der legendären „Golden Hind“ zu besichtigen, mit der Sir Francis Drake den Globus in drei Jahren umrundete, siehe: http://www.goldenhind.co.uk

Kommentar verfassen