Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

15. September 2019

Exmouth – Lyme Regis

Um 10:50 verliessen wir den Hafen von Exmouth, der Wind blies nicht gerade so, dass wir mit Segeln zügig voran vorankamen.

Offenbar forderte ich die Windgötter mit meiner Concertina heraus und sie sendeten uns eine moderate Backstagbrise.

Unter Gennaker

Gegen Abend erreichte wir nach einem zügigen Vorankommen den trockenfallenden Hafen von Lyme Regis. Die Gezeiten-Berechnungen gingen auf, und wir hatten gerade genug Wasser unter dem Rumpf, um an der Hafenmole anzulegen.

Im Hintergrund das hübsche Örtchen Lyme Regis

Filmliebhaber erkennen vielleicht diese Hafenmole von Lyme Regis aus dem Film „Die Geliebte des französischen Leutnants“:

Nach einem Abendspaziergang in diesem touristischen Ort fanden wir zu unserem Erstaunen in einem gemütlichen und guten Restaurant doch noch einen Tisch.

Selbst beim Eindunkeln flanierten noch viele Leute dem Strand entlang und einige badeten gar noch… Nach Mitternacht fielen wir im Hafen dann trocken.

Die Boote liegen auf dem trockenen Sand, bzw. Schlick

Kommentar verfassen