Veröffentlicht am 9 Kommentare

Projekt Segeltörn 2020

Aufruf: Ich habe gesehen, dass dieser Blog immer wieder aus China aufgerufen wird. Natürlich bin ich neugierig darauf wer das wohl sein könnte. Bitte melde dich doch 😉

Letztes Jahr, im 2019, durfte ich den schönsten Segeltörn meines Leben erleben, nämlich rund England während vier Monaten. Ausser ein paar «kleineren» technischen Problemen war es ein rundum gelungener Super-Törn. Näheres zur Segelyacht „Mea Requies“ seht ihr auf meinem nachstehenden Blog. Dass dieser Törn so toll war, habe ich auch meinen Mitsegler-innen unter euch zu verdanken, also, nochmals ein herzliches Dankeschön euch allen. Ein herzliches Dankeschön geht aber auch an die RG Basel des CCS für die Verleihung des „PRIX OFFSHORE“ am 10. Januar 2020.

2020 soll es etwas gemütlicher werden, hatten wir doch im 2019 in der ersten Hälfte rechte Etappen zu bewältigen.

Also, am 3. Juni 2020 hätte es zuerst mal nach London gehen sollen, und dann in die Normadie und Bretagne. Aber dann?

Ja, statt dem gesündesten Virus – dem Seglervirus – machte mir ein anderer Virus ein Strich durch die Rechnung.

Aber nun darf man ab dem 10. Juli 2020 wieder ohne Quarantäne nach GB einreisen. Und dann segle ich am 15. Juli mit Elisabeth sofort in die Normadie und Bretagne.

Darauf geht es zurück nach England via den wunderbaren Isles of Scilly, dann Cornwall mit diversen Pilcher-Orten und der Seglerhochburg Solent nach Itchenor bei Chichester (Siehe unten stehendes Programm). Alles wunderbare Reviere mit schönen Häfen und Buchten zum Trockenfallen. Der Swingkiel der Mea Requies (Tiefgang zw. 0.7 und 2.2 Meter) erlaubt Orte anzulaufen, die mit einer Kielyacht nicht, oder nur mit gewissen Problemen möglich sind. Natürlich soll die Kultur, Kulinarik wie auch Bewegung an Land nicht zu kurz kommen.

Die Mea Requies ist keine Charteryacht. Wohl verfügt sie über drei Kojen im Vorschiff, aber die sind nur beschränkt für zwei Männer geeignet, für ein (Liebes-) Paar schon eher. Der dritte Mann müsste also im Salon schlafen, was im 2019 durchaus gut ging (wenn der erst gemeldete damit einverstanden ist). Eigentlich könnten 8 Personen an Bord schlafen, aber ich bin im 2018/19 mit einem oder zwei Mitsegler-innen stets sehr gut gefahren.

Natürlich verfügt die Mea Requies über sämtliche Sicherheits- und Navigationsausrüstungen, wie EPIRP, AIS, Navtex, Radar, Chartplotter innen und aussen, elektronische und Papier-Seekarten, Revierführer, Sextant, Laptop, Barograph, Laser-Drucker, Heizung, Nespressomaschine (auch unterwegs funktionsfähig), mehrere USB-Steckdosen, etc., Automatikwesten und Lifebelts für 4 Personen sind ebenfalls an Bord, wie auch 2 Klapp-Fahrräder.

Also, teilt mir mit, von wann bis wann ihr gerne dabei seid 😉

FIRST COME, FIRST SERVED !!!

Übrigens, der Törn 2019 war innerhalb weniger Tage ausgebucht. Für den 24. August bis 4. September 2020 sind nur noch wenige Tage frei (Siehe unten).

Ab 10. Juli ist die Einreise nach England wieder ohne Qurantäne möglich (hoffentlich bis auf weiteres)

Arnold Flückiger, Pratteln, flar@teleport.ch

Stand 06. 07. 2020

Diese Tabelle wird nach jeder Buchung aktualisiert.

9 Gedanken zu „Projekt Segeltörn 2020

  1. Sali Noldi Lieben Dank für Dein Mail. Wir freuen uns sehr, dass Du an uns gedacht hast. Kannst Du die Woche vom 24.8. – 30.8.2020 (oder so) für uns reservieren? Wir würden sehr gerne mit Dir mitkommen, wissen aber jetzt sofort noch nicht, ob es klappt. Nach Silvester können wir mehr sagen. Wäre das möglich? Wir wünschen Euch schöne Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Liebe GrüsseSuzanne

    1. Liebe Suzanne
      Ist bis 5. Januar prob. reserviert.
      Euch auch schöne Festtage und einen guten Rutsch.
      LG Noldi

      1. Super, danke! Wir geben Dir Bescheid.
        LG Suzanne

      2. Superetappe

      3. Übrigens nicht ganz gratis; Schiffsanteil Fr. 50 pro Person und Tag, also viel weniger wie beim CCS 😉
        Plus Anteil Bordkasse. Wäre das ok?
        LG Noldi

      4. Ich war noch nie mit dem CCS unterwegs …. also in jedem Fall ok. 👍
        LG 🤗

      5. 👍🙋🏻‍♂️👋

  2. Hoi Arnold, gratuliere dir nachträglich zum Prix Offshore 2019. Noch alles Gute für eure Segeltörns. Gruss Esther von der SY Fredrika

    1. Liebe Alle
      Danke für die Gratulation 😃
      Wir haben alle Tage sehr genossen. Morgen geht es nach Roscoff und am Freitag für ein paar wenige Tage in die Schweiz auf unsere Nauticat auf dem NE-See. Dann Brest und rüber nach 🇬🇧
      Wie geht es euch? Schon auf dem Nachhauseweg?
      LG Arnold und Elisabeth

Kommentar verfassen