Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

22. Juli 2020

Dinan

Heute schalteten wir einen Ruhe-, Wasch- sowie Unterhalts- und Reparaturarbeiten-Tag ein. Als Bootseigner ist man es sich gewohnt, dass immer wieder diverse kleinere Reparaturarbeiten anstehen. Das Wichtigste aber war, die Ursache des Versagens der Ankerwinsch und des Bugstrahlruders zu finden. Kleine Ursache, grosse Wirkung. Eine unter einem Bodenbrett verborgene, defekte 250 Ampère-Sicherung stellte sich als Übeltäterin heraus. Glücklicherweise war Ersatz an Bord. Bei der anschliessenden Stadtbesichtigung stellte sich dieser Ort als echte Perle heraus.

Nach diversen Einkäufen liessen wir uns abermals in einem guten Restaurant direkt am Fluss Rance verwöhnen. Morgen soll es dann wieder auf die „hohe See“ gehen. Mehr darüber dann später 😉

Kommentar verfassen