Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

6. August 2020

Roscoff – Île de Batz

Nach einer Dusche und dem Morgenessen fuhren wir mit dem Gratisbus zum Einkauf. Für die nächsten Tage sollten wir genug Trink- und Essbares an Bord haben. Aber dann – Laurent war schon ganz giggerig – verliessen wir den Hafen und fuhren zur Nachbarinsel Île de Batz. Die Windprognosen sehen für diese Woche eher schwach aus, was sich gewiss im Dieselverbrauch niederschlagen wird. Dafür erlebten wir einen sonnigen warmen Tag, jedoch nicht ganz ohne einen Zwischenfall…..

Laurent beim Relaxen
Roscoff von unserem Ankerplatz aus gesehen
Prost….

Nach dem Ankertrunk fuhren wir mit dem Beiboot zur Insel und trugen es die Rampe hinauf. Wie wir dann nach dem Inselrundgang und feinen Jakobsmuscheln bemerken mussten, jedoch zu wenig hoch. Also war Warten angesagt, bis ich es bei knietiefem Wasser wieder losbinden konnte.

Warten auf das Sinken der Gezeit und auf……
das Ding da links hinten…..

Als ich dann endlich die Sicherung fand und montierte, startete (nach anfänglich vielen Startversuchen) der Aussenbordmotor und wir konnten zur Mea Requies zurückfahren.

Kommentar verfassen