Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

15. August 2020

Brest

Heute am frühen Morgen begab sich Laurent zum Bahnhof, um seine Heimreise anzutreten. Es war ein halbverschlafener und kurzer Abschied. Darauf legte ich mich nochmals aufs Ohr, bevor einige Dinge an Bord zu erledigen waren, wie Bilge lenzen (der Wasser-Reservetank rann) Kühlschrank reinigen, Beiboot lenzen, etc. Doch dann Riesen-Schock: Adrian informierte mich, dass die Engländer ab sofort für Anreisende aus Frankreich wieder die 14-tägige Quarantäne eingeführt haben. Eine englische Crew hier im Hafen bestätigte mir diese üble Nachricht. So wird wahrscheinlich mit England dieses Jahr nichts mehr, und ich muss dann wohl gegen Ende September in Frankreich das Winterquartier für die Mea Requies aufsuchen. Aber noch ist es noch nicht soweit. Ich bin mir sicher, mein nächster Mitsegler Markus wird auch die Nord-Bretagne von ihrer besten Seite zu schätzen wissen. Heute am Abend suche ich mal eine Pizzeria auf. Alleine macht ein Gourmet-Essen weniger Spass, wie in den vergangenen Tagen mit Laurent! Schlussendlich waren es dann Moules mit Frites…….

Kommentar verfassen