Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

24. August 2020

St. Malo

Heute Vormittag trat Adrian seine Heimreise an. Es fiel mir nach dieser schönen Woche schwer ihn zu verabschieden. Bis am 1. September werde ich allein unterwegs sein, bevor dann Markus B., ein ehemaliger Schulkollege, nach Paimpol kommt. Ich bin überzeugt, dass auch wir zusammen eine tolle  Zeit in diesem schönen Revier erleben werden. Heute Vormittag haute ich am Steg einen Mechaniker wegen dem Spiel am Steuerrad an. Die Werft in England kümmerte sich zwar darum, aber typisch englisch….. Nach seinem Befund beruhigte er mich und meinte bis Oktober sollten wir keine Probleme damit haben. Dann hoffen wir doch….. Nach diversen Unterhalts- und Reinigungsarbeiten begab ich mich auf einen Halbinselrundgang, der mir doch ganz schöne Bilder bescherte.

Bei Niedrigwasser (Ebbe) war Bergsteigen angesagt, um an Land zu kommen
….. und von der Seite
Der Besitzer ass wohl zu viele Hundefutter….
traurige Zeitzeugen
und noch eines…..
rechts im Bild das Superrestaurant von gestern
unsere Ankerbucht von gestern
Blick Richtung Rance, dem zweitgrössten Gezeitenkraftwerk
Mein Nachbarschiff, wo wollen die mit dem allem hin?

Kommentar verfassen