Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

5. September 2020

St. Malo – Îles Chausey

Heute erlebten wir eine wunderbare Fahrt unter Segel zur Îles Chausey. Die Einfahrt war wie immer erlebnisreich und imposant.

Das Grüne fällt bei Niedrigwasser trocken

Bei der Einfahrt erreichten wir eine Gästeboje für uns allein, aber nicht für lange, bald darauf mussten wir sie mit vier anderen Booten teilen….

Wochenend-Samstag…..

Nach dem „Ankertrunk“ und Mozzarella mit Tomaten und frischem Basilikum begaben wir uns mit dem Beiboot auf einen Inselrundgang. Nachfolgend ein paar Impressionen.

Weit hinten im Wasser die Mea Requies an der Boje, mit vielen anderen Booten
Nun weht auch die Normandie-Flagge unter der Steuerbordsaling

Zurück auf dem Schiff bratete ich eine Rösti mit viel Zwiebeln und Speck und dazu gab es Rucolasalat. Es hat geschmeckt, obwohl von mir zubereitet. Jedoch die Nacht wurde sehr unruhig mit dem intensiven Seegang und den knarrenden Festmacherleinen der Nachbarboote. Die Fender mussten mehrmals angepasst werden, damit kein Schaden am Schiff passieren konnte. Es war mein achter Aufenthalt auf dieser Insel, aber so unruhig war es noch nie. Glücklicherweise beruhigte sich die Lage während der Nacht etwas und wir erhielten unseren wohlverdienten Schlaf.

Kommentar verfassen